des Öfteren / desöfteren – Rechtschreibung + Beispiele

Durch die Verwendung von „des Öfteren“ beweisen Sie Ihre sprachlichen Fähigkeiten. Vorsicht ist bei der Schreibweise geboten.

  • Richtig: des Öfteren
  • Falsch: desöfteren, des öfteren

Im alltäglichen Sprachgebrauch kommt „des Öfteren“ nicht oft vor, denn es hat viele Synonyme, die bekannter sind und häufiger Verwendung finden. Im gehoben Schriftverkehr ist es beliebt, doch gerade hier ist die richtige Schreibweise wichtig. „Des Öfteren“ wird in einem Atemzug ausgesprochen, was dazu verleitet es in einem Wort zu schreiben. Weit verbreitet ist die Schreibweise von vor der Rechtschreibreform 1996. Die jetzt veraltete und falsche Version war „des öfteren“.

Mit „des Öfteren“ können Sie elegant die Adverbien „oft“ und „öfter“ umschiffen. Genauso können Sie „mehrmalig“, „mehrmals“ oder „häufig“ viel besser ausdrücken, wenn „des Öfteren“ verwendet wird. Es kann beispielsweise gesagt werden: Ich fahre des Öfteren mit dem Bus.“.

Der Artikel „des“ substantiviert das Adjektiv, so dass es großgeschrieben wird. Seit der Reform des Jahres 1996 gibt es keine Ausnahme. Eine Eselsbrücke ist, dass „die Natur des Menschen“ so geschrieben wird und niemand „die Natur desmenschen“ schreiben würde.

Beispiele zur richtigen Anwendung:

  • – Schon des Öfteren wurde mein Fahrrad gestohlen.
  • – Darauf habe ich während der Fahrt des Öfteren hingewiesen.
  • – Des Öfteren gingen Anfragen bezüglich der freien Wohnung ein.

Synonyme für des Öfteren:

->oft, immer wieder, mehrmalig, oftmals, häufig, mehrmals

Hat dir der Beitrag gefallen?

Der Autor/Die Autorin des Artikels:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here