Home » Grammatik » „Bis zum“ bei einer Frist – was bedeutet das genau? – Aufklärung, Beispiele

„Bis zum“ bei einer Frist – was bedeutet das genau? – Aufklärung, Beispiele

In vielen Verträgen oder Rechnungen wird eine Frist mit den Worten „bis zum“ festgelegt. Aber was bedeutet das für den Empfänger des Schreibens? „Bis zum“ wird immer im Zusammenhang mit einem festen Datum genannt. Somit wird durch den Verfasser das Bezahlen einer Rechnung, die Rückgabe von Produkten oder die Erwartung einer Rückmeldung fixiert. Besonders im Geschäftsleben ist es wichtig, dass ein bestimmter Zeitraum festgelegt wird, um unnötige Wartezeiten zu verhindern.

Was bedeutet „bis zum“ bei einer Frist?

Rechtlich bedeutet „bis zum“ in Verbindung mit einem festen Datum, dass einschließlich bis zu diesem Zeitpunkt eine bestimmte Aktion abgeschlossen werden muss. In vielen Universitäten oder Schulen ist das Sekretariat nur bis mittags besetzt. Wenn ein Antrag bis zu einem bestimmten Termin oder eine Uhrzeit eingereicht werden soll, weiß man genau, bis wann er spätestens vorliegen muss. Bei einer Terminfrist ist eine Verlängerung nur in Ausnahmefällen möglich. Schließlich muss bei der Abgabe von wichtigen Unterlagen nicht bis 11.55 Uhr am letzten Tag gewartet werden, bis diese eingereicht werden. Es ist immer sinnvoller, sich im Vorfeld darum zu kümmern. Dadurch kann ein Überschreiten der Abgabefrist verhindert werden.

Beispiele für die Verwendung von „bis zum“

  • Bitte überweisen Sie Betrag X bis zum …
  • Bitte geben Sie uns bis zum nächsten Dienstag Bescheid, ob wir Sie begrüßen dürfen.
  • Melden Sie sich bei unserem Support bis zum …
  • Wir erwarten bis zum … Ihr Angebot.
  • Unsere Filiale hat geschlossen bis zum 31.10. dieses Jahres.

Allgemein kann festgehalten werden, dass das Wort „bis zum“ auch mit dem Wort „einschließlich“ kombiniert werden kann. Rechtlich bedeutet es, dass wenn eine Zahlung bis zum 31. des nächsten Monats fällig ist, sie auch dann noch pünktlich ist, wenn sie am späten Nachmittag am 31. eintrifft. Bezieht sich die Formulierung „bis zum“ auf ein Fristende, so gilt diese bis zum genannten Tag um 23:59:59 Uhr.

Synonyme für „bis zum“

  • inklusive
  • einschließlich
  • bis dahin
  • bis zu diesem Zeitpunkt

Wann sollten Sie den Hinweis „bis zum“ verwenden?

Immer dann, wenn Sie im privaten oder geschäftlichen Bereich von Ihrem Gegenüber eine bestimmte Aktion erwarten, können Sie durch den Hinweis „bis zum“ der Dringlichkeit etwas Nachdruck verleihen. Bei Einladungen zur Hochzeit werden Gäste durch einen kleinen Vermerk gerne darauf hingewiesen, dass sie bis zu einem bestimmten Zeitpunkt Bescheid geben sollten, ob sie kommen oder nicht. Das ist für die Planung des Menüs, der Organisation und Bestuhlung sehr wichtig. Wenn Sie von jemandem Geld erwarten, ist es ebenfalls wichtig, eine bestimmte Frist festzulegen. Erst nach Überschreiten der Frist wären Sie rechtlich in der Lage, den offenstehenden Betrag anzumahnen. Durch Fristen sollen unnötige Wartezeiten oder das Herauszögern von Zahlungen vermieden werden. Missverständnisse und Ärger lassen sich somit im Vorfeld vermeiden.

Durch die Festlegung eines Datums können Sie im geschäftlichen Bereich aber auch eine Rabattaktion für Kunden festlegen. Sie ermöglichen Kunden bis zu einem bestimmten Datum den Kauf eines Produktes zu einem günstigeren Preis. Sollte sich ein Kunde zu spät entscheiden und seine Bestellung nach Fristablauf abschicken, müssen Sie ihm keinen Rabatt mehr gewähren. Sie sind rechtlich auf der sicheren Seite, wenn Sie den regulären Preis veranschlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert