übrigends oder übrigens – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Uni-24.de Logo

Übrigens bedeutet so viel wie “nebenbei bemerkt, im Übrigen”. Es entstammt dem Wörtchen übrig.

Richtig: übrigens
Falsch: übrigends

Beispiele:

– Ich habe übrigens gestern den neuen Mathematiklehrer gesehen. Er sieht ganz schön streng aus, weswegen ich nun Angst vor den Stunden mit ihm habe.
– Übrigens weiß ich genau, wer dir diesen Liebesbrief geschrieben hat, ich habe ihn nämlich gesehen.
– Ich weiß übrigens alles über dich und deine Familie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.