föhnen / fönen – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Uni-24.de Logo

Unter föhnen versteht man das Trocknen der Haare mit einem Föhn. Entgegen früheren Rechtschreibregeln wird das Verb heute verpflichtend mit stummen „h“ geschrieben.

Richtig: föhnen
Falsch: fönen

Beispiele

  • Nach dem Duschen föhne ich mir die Haare.
  • Er kann sich die Haare noch nicht selbstständig föhnen.
  • Bei Friseur lasse ich mir immer auch die Haare föhnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.