Home » Rechtschreibung » F » freinehmen / frei nehmen – richtige Rechtschreibung & Beispiele

freinehmen / frei nehmen – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Mit dem Verb freinehmen wird so viel wie „Urlaub nehmen“ oder „Auszeit verschaffen“ bezeichnet. Es kann zusammen oder getrennt (frei nehmen) geschrieben werden.

Richtig: freinehmen, frei nehmen
Falsch: –

Beispiele

  • In dieser Woche habe ich mir ein paar Tage freigenommen.
  • Kannst du dir morgen frei nehmen?
  • Im Moment wollen sich alle Mitarbeiter freinehmen.

Hat dir der Beitrag gefallen?