Home » Rechtschreibung » F » Feier schön oder Feiere schön? – Aufklärung

Feier schön oder Feiere schön? – Aufklärung

Es spricht sich immer so leicht aus. Schnell ist ein „Feier schön“ über die Lippen gekommen und niemand hat sich gefragt, ob das nun richtig oder falsch war. Steht ein „Feier schön“ aber geschrieben vor einem, kommt schnell die Frage auf, ob das nicht umgangssprachlich und grammatikalisch eigentlich falsch ist und eher „Feiere schön“ heißen möchte. Was ist denn nun richtig? Oder geht vielleicht sogar beides?

So wird es richtig geschrieben

„Feiern“ ist ein Verb, denn „feiern“ tut man. Außerdem ist es ein regelmäßiges Verb. Ein Verb kann und soll immer konjugiert werden. Richtig konjugiert heißt der Satz aber „Ich feiere schön“ und nicht „Ich feier schön“. Die Endung -e muss also immer angefügt werden, sonst ist der Ausdruck nicht richtig.

Zur Entspannung: Das machen nur die wenigsten richtig. Die meisten verwenden einfach die umgangssprachliche Ausdrucksweise, auch wenn diese falsch ist. Da diese Dinge von den meisten falsch gemacht werden, merkt es außerdem kaum jemand. Oft ist es sogar so, dass die richtige Variante („Feiere schön“) für die meisten Leute falsch „klingt“ – Weil das Falsche bereits etabliert ist.

Dem kann man entgegen wirken, indem man es bei sich jeder bietenden Gelegenheit richtig macht und sich eben nicht anpasst.

Die Ansicht der Linguistik

Aber Vorsicht: Insbesondere Linguisten, die in der zeitgenössischen Sprachwissenschaft zu Hause sind, scheuen sich vor einem präskriptiven (also vorschreibenden und urteilenden) Umgang mit Sprache, da diese immer wieder Wandlungen unterliegt. In diesem Sinne kann man gar nicht unbedingt davon sprechen, dass die Verkürzung „Feier schön“ falsch ist, da es sich um eine Veränderung handelt, die im kollektiven Sprachgebrauch entstanden ist. Ebenso wie man im Rahmen von dialektalen Varianten keinesfalls davon sprechen, dass es sich um eine fehlerhafte Verwendung handelt. In diesem Sinne kann es also sein, dass man Kritik von Seiten einer selbsternannten „Grammatikpolizei“ erntet, wenn man das verkürzende „feier schön“ verwendet – dem kann man aber mit Leichtigkeit entgegnen, dass das eine überaus präskriptive Haltung ist, da die Lebendigkeit der Sprache ja gerade das ist, was ihre Besonderheit und ihre besondere Schönheit ausmacht.

Umgangssprache und Schriftsprache

Feier schön ist darüber hinaus auch eine Wendung die sich vor allem in der Umgangssprache findet. Selbstverständlich kann es angebracht sein, in der Schriftsprache, also etwa in einem offiziellen Briefwechsel auf den sonst altmodisch anmutenden Gebrauch „feiere schön“ zurückzugreifen. In der gesprochenen Sprache oder einem schriftlichen Austausch im Freundes- und Bekanntenkreis kann man bedenkenlos die Version „Feier schön“ wählen.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am: 21. April 2022 von Anatoli Bauer

Hat dir der Beitrag gefallen?

1 thought on “Feier schön oder Feiere schön? – Aufklärung”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.