handzuhaben oder zu handhaben – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Das Verb „handzuhaben“ ist ein nicht übermäßig häufig genutztes Wort im deutschen Sprachgebrauch, aber dennoch schon relativ regelmäßig in sowohl Wort als auch Schrift zu finden.
Es bezeichnet den Vorgang, eine Handlung oder einen Sachverhalt zu regeln, anzugehen, oder auch neudeutsch ihn zu „handlen“ bzw. „handeln“.
Da wir es bei dem Verb „handhaben“ mit einer fix zusammenhängenden Einheit zu tun haben, muss es immer heißen z.B. „wir haben gehandhabt“ (NICHT „wir haben handgehabt“). Als Eselbrücke könnte man mit anderen, sehr vereinfachten Worten auch sagen: Das „hand-“ und das „-haben“ kleben aneinander.

Richtig: zu handhaben
Falsch: handzuhaben

Beispiele:

Er hat seinen Tagesablauf stets sehr pragmatisch gehandhabt.
Die Liebe zu Fritzchen war für Rosalinde nicht immer bequem zu handhaben.
Sie wusste es besser zu handhaben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here