zuschulden / zu Schulden – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Uni-24.de Logo

Das Phrase „sich etwas zuschulden kommen zu lasen“ bedeutet so viel wie „etwas Unrechtes tun“ oder „eine Schuld auf sich laden“. Dabei kann das Adverb „zuschulden“ auch getrennt geschrieben werden.

Richtig: zuschulden, zu Schulden
Falsch: –

Beispiele

  • Der Angeklagte hat sich bisher nichts zuschulden kommen lassen.
  • Der Verbrecher hat sich einiges zu Schulden kommen lassen.
  • Bis 2019 darf er sich nichts zuschulden kommen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.