Home » Rechtschreibung » Z » zurecht kommen oder zurechtkommen – Rechtschreibung & Beispiele

zurecht kommen oder zurechtkommen – Rechtschreibung & Beispiele

  • by Anatoli Bauer

Verben, die mit dem Präfix „zurecht“ beginnen, werden stets zusammengeschrieben. Darunter fallen unter anderem zurechtkommen, sich zurechtfinden, als auch etwas zurechtbiegen. Schreibt man es auseinander, ist es grammatikalisch zwar noch immer falsch, findet aber eine ganz andere Bedeutung. Während es beim Zurechtkommen darum geht, mit etwas klarzukommen, bedeutet die andere Form, dass man zu seinem Recht kommt.

Richtig: zurechtkommen
Falsch: zurecht kommen

Beispiele:
Ich komme schon zurecht, wenn du dieses Wochenende wegfährst.
Mein Freund wird hoffentlich eine Weile lang ohne mich zurechtkommen.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.