wohlbekannt / wohl bekannt – richtige Rechtschreibung & Beispiele

In dieser Form bedeutet wohlbekannt so viel wie „gut bekannt“. Es kann sowohl zusammen- wie auch getrenntgeschrieben werden. Es gilt aber, den Kontext zu beachten. Steht „wohl“ für „eventuell“ oder „vermutlich“, muss zwingend getrenntgeschrieben werden. In allen anderen Fällen wird daher empfohlen, die Zusammenschreibung zu verwenden.

Richtig: wohlbekannt (empfohlen), wohl bekannt

Beispiele:

– Die Umweltverschmutzung ist seit Jahren ein wohlbekanntes Problem.
– Der Jugendliche war auf der Polizeiwache ein wohlbekannter Gast.
– Mein Nachbar war in unserer Straße wegen seiner Eigensinnigkeit wohlbekannt.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Der Autor/Die Autorin des Artikels:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here