weitrechend / weit reichend – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Wenn etwas viele oder große Konsequenzen hat, wird gerne von „weitreichend“ gesprochen. Das Wort kann jedoch auch getrennt geschrieben werden. Beide Schreibweisen sind zulässig. Allerdings gilt es bei den Steigerungsformen Unterschiede zu beachten.

Richtig: weitrechend (empfohlen), weit reichend
Richtig: weiter reichende, weitreichendere, am weitesten reichende, weitreichendste
Falsch: weiterreichende, weit reichendere, am weitestenreichende, weit reichendste

Beispiele:

– Er war sich sicher, dass sein Verhalten weitreichende Konsequenzen haben würde.
– Die Vermutung liegt nahe, dass dieser Gesetzesentwurf weitreichendere Folgen haben wird.
– Er konnte nicht glauben, wie weitreichend die Ereignisse waren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here