vielgeschmäht, viel geschmäht – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Uni-24.de Logo

Der Begriff „vielgeschmäht“ sagt bereits aus, worum es hier geht: Jemand oder etwas wird oft oder gar in den meisten Fällen stark verschmäht.

Richtig: vielgeschmäht, viel geschmäht
Falsch: viel Geschmäht

Beispiele:

Der vielverschmähte Gurkensalat ist einfach nur stark unterschätzt.
Es gibt diesen einen vielverschmähten Politiker, der die Bürger mit seinen Ansprachen verunsichert.
J.K. Rowling war vielgeschmäht, ehe sie ihr Buch erfolgreich an einen Verlag bringen konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.