übersäht oder übersät – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Uni-24.de Logo

Das Wort übersät bedeutet, mit etwas Gleichartigem bedeckt oder überdeckt sein. Das Adjektiv stammt aus der Landwirtschaft und leitet sich vom Substantiv Saat oder dem Verb säen ab. Folglich wird es ohne h geschrieben.
Die korrekte Schreibweise ist also:

  • Richtig: übersät
  • Falsch: übersäht

Beispiele:

  • Die Felder des Bauern sind übersät mit erntereifem Gemüse.
  • Die Straße war übersät mit erbsengroßen Hagelkörnern.
  • Der mit Kirschen übersäte Kuchen steht auf dem Tisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.