Not leidend oder notleidend – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Uni-24.de Logo

Die Not ist ein Substantiv, das eine besonders schlimme Lage bezeichnet. In dieser Lage brauchen Menschen Hilfe. Not leidend/notleidend ist ein Adjektiv, das diesen Zustand beschreibt. Den Menschen geht es nicht gut. Gründe können soziale Ungerechtigkeit, Krieg oder vieles mehr sein. Die häufigere Schreibweise ist die Zusammenschreibung. Getrennt geschrieben ist es auch richtig. Hier muss allerdings darauf geachtet werden, das „Not“ großgeschrieben wird, da es ein Nomen ist. Es bezeichnet was gelitten wird. Gibt es ein Satzglied, das sich auf die Not bezieht, muss diese großgeschrieben werden. (Beispiel: Für diese größte Not leidenden Menschen kam jede Hilfe zu spät.)

Richtig: Not leidend/notleidend
Falsch: Notleidend

Beispiele:

  • Die Familie war notleidend/Not leidend.
  • Notleidende/Not leidende Menschen haben es nicht leicht.
  • Die notleidende/Not leidende Bevölkerung benötigte dringend Hilfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.