Masseuse, Masseurin oder Masseur – Rechtschreibung

In dem folgenden Text geht es um die richtige Rechtschreibung der Wörter Masseuse, Masseurin und Masseur. In diesem Zusammenhang wird auch auf die neue Rechtschreibung sowie den falschen Schreibweisen eingegangen.

Nach der neuen deutschen Rechtschreibung existieren sowohl die Schreibweise Masseur als auch Masseurin sowie Masseuse. Die richtige Schreibweise hängt jedoch immer vom Kontext ab. Ein Masseur ist eine männliche Person, welche andere Menschen berufsmäßig massiert. Eine Masseurin ist dagegen eine weibliche Person, welche berufsmäßig andere Menschen einen Massage gibt. Nach aktueller Definition ist eine Masseuse eine Prostituierte, welche nur vorgibt, eine Massage zu geben.
Andere Schreibweise, wie beispielsweise Maseurin oder Maseur entsprechen nicht der deutschen Rechtschreibung und sollten daher nicht mehr verwendet werden.

Einige Beispiele:

Er ist ein Masseur. Er hilft somit vielen Leuten bei Verspannungen im Rückenbereich.
Sie ist eine Masseurin. Sie hilft Leuten bei Verspannungen im Rücken.
Sie ist eine Masseuse. Sie bietet ihre Dienste als Prostituierte an.

Zusammenfassung:

Die Schreibweisen Masseur, Masseurin sowie Masseuse existieren und müssen je nach Kontext richtig verwendet werden. Andere Schreibweisen sind nicht mehr korrekt und sollten daher auch nicht mehr verwendet werden.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Der Autor/Die Autorin des Artikels:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here