leicht fallen, leichtfallen – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Uni-24.de Logo

Leicht fallen meint einen Zustand, der einem ohne größere Mühe gelingt. Das Gegenteil wäre das schwer fallen. Bildlich gesprochen meint es auch, das etwas ohne große Probleme einem in die Hände oder den Schoß fällt. Besonders in den Sportarten können Profis sagen, ihnen ist etwas leicht gefallen. Das gleiche gilt auch für Schüler, die in der Schule ohne Probleme gute Noten schreiben.

Richtig: leicht fallen
Falsch: leichtfalen

Beispiele:

Aktivitäten die einem leicht fallen, macht man besonders gerne.
Mir ist Singen immer leicht gefallen.
Der umstieg auf mein neues Handy ist mir leicht gefallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.