Kannbestimmung/Kann-Bestimmung – Rechtschreibung & Beispiele

Uni-24.de Logo

Als Kannbestimmung beschreibt man eine Bestimmung, die man freiwillig befolgen kann, zu deren Befolgung man aber nicht gezwungen wird. Ein Synonym dafür ist Kannvorschrift. Das Gegenteil davon ist Sollbestimmung.

Richtig: Kannbestimmung, Kann-Bestimmung
Falsch: Kan-Bestimmung

Beispiele

-Es ist zu empfehlen, die Kannbestimmung zu befolgen.
-Er dachte lange nach, entschied sich aber dann gegen die Kann-Bestimmung zu handeln.
-Die Kannbestimmung war eine gute Richtlinie für sie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.