hochgelobt, hoch gelobt – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Uni-24.de Logo

Das Wort hochgelobt beschreibt etwas, was in den Augen der Betrachter sehr gut gelungen ist. Nicht immer sind hochgelobte Dinge wie zum Beispiel ein Theaterstück für jeden gleichermaßen gut. Hochgelobt werden kann man aber auch für eine tolle Leistung.

  • Richtig: hochgelobt, hoch gelobt
  • Falsch: hochgelopt, hoch gelopt

Beispiele:

  • Für ihren neuen Roman wurde die Autorin hochgelobt.
  • Für ihr hervorragendes Essen wurde die Köchin hochgelobt.
  • Für seine Fahrkünste wurde der Rennfahrer nach dem Sieg hoch gelobt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.