Gebahren oder Gebaren – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Aus dem Mittelhochdeutschen abgeleitet wird „gebaren“ von dem Begriff „sich betragen“ abgeleitet. Er bildet den substantiven Infinitiv zu gebaren und wird im Sinne von Benehmen oder Verhalten angewendet. Richtig: Gebaren Falsch: Gebahren Beispiele: Das

Aus dem Mittelhochdeutschen abgeleitet wird „gebaren“ von dem Begriff „sich betragen“ abgeleitet. Er bildet den substantiven Infinitiv zu gebaren und wird im Sinne von Benehmen oder Verhalten angewendet.

Richtig: Gebaren
Falsch: Gebahren

Beispiele:

Das Gebaren des jungen Herren ist zweifellos ein sehr höfliches.
Bei den Verhandlungen mit der Partnerfirma wurde ein vortreffliches Gebaren an den Tag gelegt.
Peter Müller legt oftmals ein sehr sonderbares Gebaren an den Tag.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here