frisch machen / frischmachen – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Uni-24.de Logo

Das Wort frischmachen bzw. frisch machen bedeutet so viel wie „sich erfrischen„, „sich zurechtmachen“ oder schlicht „Körperpflege betreiben“. So macht man sich meist vor dem Ausgehen frisch. Das Verb kann auch im Sinne von „vehement ermahnen“ verwendet werden.

Richtig: frisch machen, frischmachen
Falsch: –

Beispiele

  • Ich muss mich noch schnell vor dem Verlassen des Hauses frisch machen.
  • Meine Frau möchte sich noch frischmachen.
  • Leider hat er keine zeit mehr zum Frischmachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.