Home » Rechtschreibung » F » freimachen / frei machen – richtige Rechtschreibung & Beispiele

freimachen / frei machen – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Das Verb freimachen bedeutet so viel wie „sich entledigen„. So muss man beispielsweise beim Arzt den Oberkörper „freimachen“. Auch eine getrennte Schreibweise ist zulässig: frei machen.

Richtig: freimachen, frei machen
Falsch: –

Beispiele

  • Ich bitte Sie den Rücken freizumachen.
  • Ich möchte mich von meinen Problemen frei machen.
  • Leider kann er sich von seinen Sorgen nicht freimachen.

Hat dir der Beitrag gefallen?