Favorit / Favourit – Rechtschreibung + Beispiele

Die falsche Schreibweise kommt wahrscheinlich von dem entsprechenden englischen Wort.

  • Richtig: Favorit
  • Falsch: Favourit, Favurit

Durch die Medien und einiges anders kommen wir mit der englischen Sprache in Kontakt.
Im englischen heißt es „favourit“, was die falsche Schreibweise erklärt. Das Problem daran ist, dass das deutsche Wort „Favorit“ von dem französischen „favori“ abstammt. Favori bedeutet im Deutschen „Günstling“ oder „beliebt“. Das deutsche Wort Favorit wird seit dem 16. Jahrhundert verwendet. Selbst im Englischen ist die richtige Schreibweise schwer, den im Britischen heißt es „favourite“ und im Amerikanischen heißt es „favorite“.

Das Wort wird im Deutschen oft ungenau ausgesprochen. So kommt es vermehrt dazu, dass sich der Schreibende für die falsche Variante entscheidet.

Fast alle Menschen kennen die Bedeutung des Wortes „Favorit“. Ein Favorit ist jemand, der im Beruf oder in der Liebe der Günstling einer anderen Person ist. Sportlich gesehen ist ein Favorit jemand, der beste Chancen auf den Sieg hat. Das Gleiche gibt es in der Politik, hier geht ein Favorit als sicherer Sieger in eine Wahl.

Beispiele zur richtigen Anwendung:

  • – Der Maine Coon Kater Kid Rock ist der Favorit auf der Ausstellung.
  • – Der Favorit ist nicht immer im Vorteil.
  • – Die beiden Favoriten FC Fürth und AC Rom treffen morgen zusammen.

Synonyme für Favorit:

→ Spitzenreiter, potenzieller Sieger, Champion

Hat dir der Beitrag gefallen?

Der Autor/Die Autorin des Artikels:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here