eruieren / eroieren – Rechtschreibung + Beispiele

Wenn Wörter im Laufe der Zeit zunehmend falsch ausgesprochen werden, leidet darunter natürlich die Rechtschreibung. Denn gerade bei unbekannteren Wortern ist als einzige Quelle der Rechtschreibung das Gehör verfügbar. Dieses ermöglicht jedoch nicht immer eine saubere Orthografie. Bei dem Wort eruieren ist zunehmend in der Aussprache eine Art eroieren zu vernehmen. Daraus folgert ein Fehler in der Rechtschreibung.

  • Richtig: eruieren
  • Falsch: eroieren

Schwierig ist es inbesondere, da eruieren eher weniger in der alltäglichen Sprache zu finden ist, sondern seinen Platz eher in der Amtssprache oder aber im gehobenen Umgangston inne hat. Doch auch für dieses Wort gibt es einen Ursprung, der zunehmende Klarheit schafft. Wie wohl vermutet, ist das Wort eher fremden Ursprungs, hier des Lateins.

Das Wort eruere bedeutet so viel wie ausfindig machen und ist daher eine direkte Übersetzung der aktuellen Sinnhaftigkeit. So wird etwa eruiert, ob ein Geschäft am kommende Tage öffnet oder aber eine Person besondere Vorlieben hat. Wer eruiert, untersucht und ermittelt.

Nichtsdestotrotz hat sich zunehmen eine falsche Aussprache etabliert. Wohl auch, weil weitaus mehr Wörter mit der Vorsilbe ero beginnen, als mit dem eher ungewöhnlichen eru, etwa erosiv oder aber erobern.

Das macht es nicht einfacher bei der Rechtschreibung. Doch etwas Konzentration und ein Gedanke an die Herkunft des Wortes – Eruere – lässt schnell die korrekte Schreibweise eruieren.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Der Autor/Die Autorin des Artikels:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here