delegieren / deligieren – Rechtschreibung + Beispiele

Nicht selten hat eine schnelle oder bequeme Aussprache auch Rechtschreibfehler zur Folge, weil geschrieben wird, was gehört wurde. Relativ häufig trifft das etwa auf der Wort delegieren zu, welches nicht selten etwas stärkerer Betonung in der zweiten Silbe unterliegt. So ist dann schnell ein falsches deligieren zu Papier oder Word-Dokument gebracht.

  • Richtig: delegieren
  • Falsch: deligieren

Der Ursprung des Wortes delegieren ist im Latein beheimatet. Das Wort delegare wird mit übertragen übersetzt, daher ist in der Delegation ein Organisationskonzept zu sehen, welches durch Übertragung von Aufgaben und Kompetenzen gekennzeichnet ist.

Gutes Delegieren wird daher oft auch im scherzhaften Kontext verwendet und meint das strikte Weitergeben von Aufgaben, welches die eigene Entlastung als Resultat aufzeigt. Natürlich ist die Verwendung aber auch in der Geschäftswelt mit ernstem Hintergrund üblich, Aufgaben werden delegiert, um Führungskräften mehr Zeit für Kernaufgaben zu ermöglichen.

Wer jedoch den Rechtschreibfehler beim Wort delegieren sicher umgehen möchte, kann sich immer den verwandten Begriff der Delegation vor Augen führen. Die ersten beiden Silben des Wortes führen bereits zu sicherer Schreibweise, auch wenn erste Gedanken zuerst bei der Abordnung auf Wirtschaftsreisen, etwa „die chinesische Delegation“, sind. Doch die etwas andere Betonung des Wortes Delegation bei der Aussprache hilft schnell, die Niederschrift auch mit dem Wortteil „Dele“ zu beginnen und eine falsche Orthografie zu umschiffen.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Der Autor/Die Autorin des Artikels:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here