billig machen / billigmachen – richtige Rechtschreibung & Beispiele

Das Verb billig machen / billigmachen bedeutet, dass etwas im Preis gesenkt wird. Synonym wird auch das Wort verbilligen gebraucht. Nach der neuen deutschen Rechtschreibung sind beide Schreibweisen erlaubt.

Richtig: billig machen
Auch richtig: billigmachen

Beispiele:

  • Die Waren werden schlecht verkauft. Wir müssen sie billig machen.
  • Wir müssen die Kosten decken, und können die Produkte nicht auf Gedeih und Verderb billig machen.
  • Der Markt ist heiß umkämpft. Nicht ohne Grund müssen wir unsere Produktion so billig machen, wie nur möglich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here