angst und bange machen / Angst und Bange machen – Rechtschreibung

Uni-24.de Logo

Die Bange ist das Gefühl von ängstlicher Beklommenheit oder auch von einer starken Sorge. Hat jemand Angst und Bange um jemanden, sorgt er sich sehr intensiv und fürchtet, es könnte Schlimmes geschehen.

Richtig: Angst und Bange
Falsch: angst und bange

Beispiele:

Ich hatte Angst und Bange um meinen Vater, als er da oben auf dem Dach gestanden hat.
Mach mir nicht Angst und Bange!
Mir ist Angst und Bange, wenn ich dir beim Klettern zusehe. Immerhin bist du nicht gesichert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.