aggressiv / agressiv – Rechtschreibung + Beispiele

Die falsche Schreibweise des Wortes „aggressiv“ hält sich hartnäckig in der deutschen Rechtschreibung. Richtig schreibt es sich „aggressiv“ und falsch wird es häufig „agressiv“ oder „aggresiv“ geschrieben. Am häufigsten ist die falsche Schreibweise „agressiv“. Die beliebte falsche Schreibweise hat zwei Ursachen. Es ist anhand der Aussprache nicht zu hören, dass es zwei g sein sollten und das französische Wort „agressif“ schreibt sich nur mit einem g. Allerdings stammt das deutsche Wort „aggressiv“ nicht aus dem Französischen, sondern aus dem Lateinischen, und zwar vom Wort: „aggredi“, was herangehen oder angreifen bedeutet.

  • richtig: aggressiv
  • falsch: agressiv

Im Lateinischen hat das Wort die gleiche Bedeutung wie im Deutschen. Das Adjektiv „aggressiv“ ist genau wie das Substantiv „Aggression“ negativ besetzt. Es wird in Verbindung mit Angst und Gewalt genutzt. Ein beliebter Satz in einem Streit ist: „Sei nicht so aggressiv.“ Das Wort wird nicht nur bei Menschen verwendet. Auch Tiere werden gerne als aggressiv bezeichnet. Es heißt dann: „Der Hund war ungewöhnlich aggressiv.“

Das Wort wird nicht nur bei Streitigkeiten verwendet. Es gibt die Aussage: „mit aggressiven Mitteln“. Damit ist gemeint, dass jemand besonders aufdringlich oder extrem rücksichtslos vorgeht, um sein Ziel zu erreichen. Das kann in der Politik genauso vorkommen, wie in der Wirtschaft.

Beispiele zur richtigen Anwendung:

  • – Der Nachbarshund Bello zeigt sich öfters aggressiv und angriffslustig.
  • – Sei nicht immer so aggressiv zu mir.
  • – Aggressionen sind auch bei Menschenaffen zu beobachten.

Synonyme für aggressiv:

  • ->gewaltbereit, wütend, rasend, angriffslustig

Hat dir der Beitrag gefallen?

Der Autor/Die Autorin des Artikels:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here